Barsoihöck von 19. Juli 2020

So ein Tag so wunderbar wie heute, so ein Tag, der sollte nie vergehen……….. aber leider ist er doch vergangen, der Sonntag des 19.Juli, und darüber sind ganz viele von uns traurig.

30 Hundefreunde, mit zusammen 30 Barsois und 2 kleine Terrier, haben sich im idyllischen, lieblichen Emmental zu einem Brunch bei Madlen und Stefan Müller-Linder getroffen.

Ihre Traumhafte Liegenschaft, bis ins kleinste Detail liebevoll gepflegt, haben sie für uns in einen einladenden «Landgasthof» umgewandelt.

Überall gedeckte Tische, geschmückt mit Barsoifiguren und selbst gemachten Blumen-Arrangement.

Im sogenannten «Spycher» war das reichhaltige Buffet aufgestellt.

Da fehlte einfach gar nichts, von Berner-Rösti zur Berner-Züpfe», Birchermüsli, Käse und Fleisch in allen Variationen, wunderbare eigene Eier, Früchte und so vieles mehr. Alles was das Herz begehrte.

Das anschliessende Dessertbuffet war genau so reichhaltig, mit selbst gebackenen Kuchen von den Mitgliedern, Cremen und vielem mehr.

Unter den Zweibeinern herrschte durchwegs eine fröhliche, nette, liebevolle Stimmung die sich über die Vier-Beiner weiter verbreitet hat. Da hörte man nie ein Bellen oder Knurren, höchstens eine Aufforderung zum Spiel und zum Rennen, in diesem weitläufigen Gelände. Wer von ihnen hatte den je so viel Freiraum?

Kurz auf einen Nenner gebracht, wir alle waren für einen Tag im Paradies.

Darum gilt unser aufrichtige Dank unserem Präsidenten ad interim Stefan Müller und seiner Frau Madlen, sowie ihrer sympathischen Hilfe Susanne.

Sie alle haben ihre Kraft und ihr Können in die enorme Vorbereitung und Ausführung gesteckt, und dabei gar keine Arbeit gescheut.

Bestimmt im Namen aller Anwesenden danken wir Euch herzlichst.

Mit liebevollem Wau-Wau

Suzanne Bach

Fotos von Iris Steger | Manuela Caramuscio | Barbara Wickli